Einige Neophyten sind weit verbreitet und scheinen doch nur geringe Auswirkungen auf heimische Arten und Ökosysteme zu haben, andere kommen nur an wenigen Orten vor und bereiten dort große Probleme. Oft ist es schwierig, zu entscheiden, ob eine Art bekämpft werden sollte oder ob es nicht notwendig ist.

Die Schwarze Liste der Neophyten Sachsen-Anhalts soll hier eine Entscheidungshilfe sein. Sie fasst die Erkenntnisse, die zu einer Art vorliegen, zusammen. Jede Art wird in eine Kategorie eingeordnet, je nach dem, wie groß die negativen Auswirkungen auf heimische Arten und Ökosysteme sind und wie viel wir eigentlich über sie wissen. Aus dieser Einordnung kann man entnehmen, ob gegen eine Art sofort Maßnahmen ergriffen werden sollten, oder ob mehr Beobachtung notwendig ist, um mehr über die Auswirkungen dieser Art zu erfahren.

Was ist die Schwarze Liste?
Im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz wurde 2013 eine Naturschutzfachliche Invasivitätsbewertung der Gefäßpflanzen Deutschlands,  umgangsprachlich auch Schwarze Liste genannt, erstellt. Auch unsere Koordinationsstelle hat eine solche Schwarze Liste speziell für Sachsen-Anhalt erarbeitet.

Sie sind eine sehr gute Grundlage für verschiedene fachliche, rechtliche und politische Entscheidungen und Maßnahmen. Sie dienen dazu, Empfehlungen und Forderungen des Naturschutzes hinsichtlich invasiver Arten zu kommunizieren und fachlich zu unterstützen.

In Sachsen-Anhalt treten aufgrund der besonderen pflanzengeografischen und klimatischen Bedingungen eine Reihe von Neophyten verstärkt auf, die im übrigen Deutschland bisher nicht als invasiv eingestuft werden. Bei diesen Arten werden dennoch negative Auswirkungen vermutet, so z. B. beim Bocksdorn und Billards Spierstrauch.
Aus diesem Grund halten wir es für notwendig, eine an die Situation in Sachsen-Anhalt angepasste „Schwarze Liste Sachsen-Anhalt“ zu erarbeiten. Eine Übernahme der „Schwarzen Liste Deutschland“ würde für unsere landesspezifische Neophyten-Problematik nicht ausreichen.
Um die Erarbeitung der Schwarzen Liste auf solide Beine zu stellen, hat das Bundesamt für Naturschutz eine Methodik entwickelt, auf Basis derer wir arbeiten.

Ja, auch einige andere Bundesländer haben eigene Schwarze Listen.

Bundesländer mit eigenen Schwarzen Listen:

In Sachsen gibt es keine Schwarze Liste, aber die Arbeitshilfen für den Umgang mit Neobiota.

Warnliste

Akebie, Fingerblättrige Akebia quinata >>

Heusenkraut, Flutendes  Ludwigia peploides >>

Heusenkraut, Großes   Ludwigia grandiflora >>

Heusenkraut, Kents Ludwigia x kentiana >>

Knöterich, Durchwachsener  Persicaria perfoliata >>

Kudzu   Pueraria lobata >>

Nadelkraut Crassula helmsii >>

Rhododendron, Pontische Rhododendron ponticum >>

Staudenknöterich, Igniscum-  Fallopia Igniscum >>

Wasserhyazinthe Eichhornia crassipes >>

Wassernabel, Großer Hydrocotyle ranunculoides >>

Schwarze Liste – Aktionsliste

Hundszahngras Cynodon dactylon >>

Scheinkalla, Gelbe Lysichiton americanus >>

Tausendblatt, Brasilianisches Myriophyllum aquaticum >>

Tausendblatt, Verschiedenblättriges Myriophyllum heterophyllum >>

Wasserpest, Wechselblatt- Lagarosiphon major >>

Schwarze Liste – Managementliste

Ahorn, Eschen- Acer negundo >>

Algenfarn, Großer Azolla filiculoides >>

Bärenklau, Riesen- Heracleum mantegazzianum >>

Bocksdorn, Gewöhnlicher Lycium barbarum >>

Douglasie Pseudotsuga menziesii >>

Eiche, Rot- Quercus rubra >>

Esche, Rot- Fraxinus pennsylvanica >>

Flieder Syringa vulgaris >>

Glanzfetthenne, Kaukasus- Phedimus spurius >>

Goldnessel, Silber- Galeobdolon argentatum >>

Goldrute, Kanadische Solidago canadensis >>

Goldrute, Späte Solidago gigantea >>

Götterbaum Ailanthus altissima >>

Herbstaster, Glattblatt- Symphyotrichum novi-belgii >>

Herbstaster, Lanzettblättrige Symphyotrichum lanceolatum >>

Kaktusmoos Campylopus introflexus >>

Kiefer, Weymouth- Pinus strobus >>

Lupine, Vielblättrige Lupinus polyphyllus >>

Pappel, Bastard- Populus x canadensis >>

Robinie Robinia pseodoacacia >>

Rose, Kartoffel- Rosa rugosa >>

Staudenknöterich, Bastard- Fallopia bohemica >>

Staudenknöterich, Japanischer Fallopia japonica >>

Staudenknöterich, Sachalin- Fallopia sachalinensis >>

Traubenkirsche, Späte Prunus serotina >>

Wasserpest, Kanadische Elodea canadensis >>

Wasserpest, Schmalblättrige Elodea nuttallii >>

Weidenröschen, Drüsiges Epilobium ciliatum >>

Graue Liste Handlungsliste

Ahorn, Rotnerviger Acer rufinerve >>

Ambrosie, Beifußblättrige Ambrosia artemisiifolia >>

Bastardindigo, Gemeiner Amorpha fruticosa >>

Brombeere, Armenische Rubus armeniacus >>

Columbusgras Sorghum x almum >>

Felsenbirne, Besen- Amelanchier spicata >>

Geißblatt, Henrys Lonicera henryi >>

Hartriegel, Weißer Cornus sericea >>

Heckenkirsche, Tataren- Lonicera tatarica >>

Heidelbeere, Strauch- Vaccinium atlanticum >>

Herbstaster, Weidenblatt- Symphyotrichum salignum >>

Kermesbeere, Amerikanische Phytolacca americana >>

Kiefer, Schwarz- Pinus nigra >>

Lorbeerkirsche Prunus laurocerasus >>

Mahonie, Gewöhnliche Mahonia aquifolium >>

Nelke, Riesen- Dianthus giganteus >>

Ölweide, Silber- Elaeagnus commutata >>

Pfannengras Paspalum paspalodes >>

Roßkastanie, Gewöhnliche Aesculus hippocastanum >>

Schmetterlingsstrauch Buddleja davidii >>

Schneeball, Runzelblättriger Viburnum rhytidophyllum >>

Sonnenhut, Schlitzblättriger Rudbeckia laciniata >>

Spiertrauch, Weißer Spiraea alba >>

Springkraut, Drüsiges Impatiens glandulifera >>

Topinambur Helianthus tuberosus >>

Wasserlinse, Zierliche Lemna minuta >>

Wassersalat Pistia stratiotes >>

Wasserschraube Vallisneria spiralis >>

Zackenschötchen, Orientalisches Bunias orientalis >>

Zweizahn, Schwarzfrüchtiger Bidens frondosa >>

Zwergmispel, Fächer- Cotoneaster horizontalis >>

Zwergmispel, Kriech- Cotoneaster dammeri >>

Graue Liste Beobachtungsliste

Ambrosie, Ausdauernde Ambrosia psilostachya >>

Beifuß, Armenischer Artemisia tournefortiana >>

Beifuß, Kamtschatka- Artemisia verlotiorum >>

Blauglockenbaum Paulownia tomentosa >>

Bocksdorn, Chinesischer Lycium chinense >>

Brombeere, Schlitzblättrige Rubus laciniatus >>

Chinaschilf, Großes Miscanthus sacchariflorus >>

Chinaschilf, Japanisches Miscanthus sinensis >>

Essigbaum Rhus typhina >>

Folterpflanze Araujia sericifera >>

Greiskraut, Schmalblättriges Senecio inaequidens >>

Hülsendorn Gleditsia triacanthos >>

Kugeldistel, Drüsenblättrige Echinops sphaerocephalus >>

Kugeldistel, Drüsenlose Echinops exaltatus >>

Lauch, Wunder- Allium paradoxum >>

Nachtschatten, Argentinischer Solanum physalifolium >>

Ölweide, Schmalblättrige Elaeagnus angustifolia >>

Rohrkolben, Laxmanns Typha laxmannii >>

Scheinerdbeere, Indische Potentilla indica >>

Schneebeere Symphoricarpos albus >>

Seidenpflanze, Syrische Asclepias syriaca >>

Spierstrauch, Billards Spiraea billardii >>

Spiertrauch, Japanischer Spiraea japonica >>

Springkraut, Balfours Impatiens balfourii >>

Springkraut, Buntes Impatiens edgeworthii >>

Springkraut, Kleines Impatiens parviflora >>

Stachelgurke Echinocystis lobata >>

Storchschnabel, Pyrenäen- Geranium pyrenaicum >>

Telekie Telekia speciosa >>

Tellerkraut, Gewöhnliches Claytonia perfoliata >>

Ysander Pachysandra terminalis >>

Zaunrebe, Fünfblättrige Parthenocissus inserta >>

Zwergmispel, Peking- Cotoneaster acutifolius >>

Zwergmispel, Sparrige Cotoneaster divaricatus >>