Allgemeine Informationen

Graue Liste (Handlungsliste) Sachsen-Anhalt Steckbrief

Verbreitungskarte (Atlas)

Lebensräume: frische bis feuchte Standorte in Parks, Wäldern und Gehölze, an Ufern und in Auen

Problematische Vorkommen: Auwälder, Feuchtwälder und Uferfluren

Steckbriefe/Factsheets: Wikipedia

Merkmale

Jungpflanzen
Blüten
Früchte, Foto: www.botanikus.de
Rinde
Befall durch Kastanienminiermotte
Roßkastanie in Auwald in Halle

Literatur

AAS, G., LAURER, M. (2005): Die Gemeine Rosskastanie (Aesculus hippocastanum) als Neubürger in unserer Flora. In: Beiträge zur Roßkastanie. LWF-Wissen 48. S. 17-20. A V W pdf 1,1 MB

BAENSCH, N. (2004): Die Bedeutung der Rosskastanie (Aesculus hippocastanum L.) im städtischen Bereich am Beispiel Berlin. Geschichte, Potenzial, Gefährdung, Diplomarbeit TU Berlin. A V W pdf 7,3 MB

BUßLER, H. (2005): Insekten an der Rosskastanie. LWF Wissen 48. S. 31-32. A V pdf 0,2 MB

KOHLER, A. (1965): Über Wirkungen des herbstlichen Abfalls von Aesculus hippocastanum L. auf Keimung und Entwicklung höherer Pflanzen. – Sitzungsber. Gesellschaft Naturforschender Freunde Berlin N.F. 5. S. 9-21. W

GRÖGER-ARNDT, H., E. ARNDT (2011): Einfluss von Neobiota auf geschützte Arten und Lebensräume. Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt. 62 S. A V pdf 3,1 MB